TheBlackzone Logo

LanCircle 3 Review

Posted on Monday, April 26 2004

2004-04-26 14:40h von [Q]AGGRESSOR

Nachdem ich mich unterwegs mit Jens getroffen hatte, ging es direkt zur Oskar-Farny-Halle nach Waltershofen. Die Anfahrt war absolut problemlos und nach der vorliegenden Wegbeschreibung einfach zu finden. Gegen halb sieben trafen wir am Ort des Geschehens ein. Der erste Schwung hatte bereits eingecheckt und die Anmeldung ging deshalb flott von statten.

Beim Aufbau gab es dann etwas Verwirrung, da auf den Platzkarten IP-Adressen aufgedruckt waren, die große Leinwand jedoch besagte, man solle DHCP aktivieren. Eine kurze Rückfrage bei einem der Orgas klärte die Sache dann zugunsten von DHCP. Beim Einrichten des Netzwerks dann erstes Stirnrunzeln: Keine Verbindung möglich! Nach zweifacher Überprüfung der Einstellungen und der Kabelverbindung, kamen Zweifel über die Richtigkeit der Aussage des Orgas mit DHCP hoch. Wie sich wenige Minuten später herausstellte, war jedoch das Hauptkabel vom Tischreihen-Switch zum Hauptswitch defekt. Noch ein paar Minuten später war es ausgetauscht und alles lief perfekt. Das war übrigens die einzige technische Panne über das Wochenende hinweg (zumindest die einzige die ich mitbekommen habe). Dann folgte das Übliche: IRC-Client anwerfen, einloggen, Intranet checken, Server checken, Netscan anwerfen ;-)

Nachdem sich die Halle langsam gefüllt hatte und die ersten Files gesaugt waren, ging es mit den Games los. Wir meldeten ein neues Team für 'Call of Duty 5 on 5' an, obwohl wir mit Helder zusammen (der später am Abend eintraf) nur zu dritt waren. Weitere Mitspieler waren aber natürlich gleich gefunden. Ich selbst meldete mich als weiteres Mitglied für ein 'Quake3 InstaGib CTF 2 on 2' Match an.

Am Abend bestritten wir unser erstes COD Match gegen eine Gruppe namens 'Essen is fertig', das wir prompt verloren haben :-) Das zweite Match gegen eine Gruppe der 'Allgäuer Undertakers' stellt unsere Ehre aber wieder mit einem deutlichen Sieg her. Das dritte und für uns leider letzte Match gegen eine zweite Gruppe der 'Allgäuer Undertakers' warf uns durch einen äußerst knappen Rückstand von nur 17 Punkten aus dem Wettbewerb und brachte uns auf Platz vier der teilnehmenden Teams.

Beim Q3CTF InstaGib sah es etwas anders aus. Nachdem ich fast ein Jahr kein Q3 mehr gespielt habe, war die Leistung in den ersten Spielen eher bescheiden, zumal einige wirklich starke Q3-Zocker anwesend waren. Das erste 2 on 2 Match war dann auch prompt verloren. Aber die alte Form kam zurück! Und nachdem einige Q3-Großmäuler ('Wir sind die besten Q3-Zocker auf der LAN!') mal gezeigt bekamen was '[Q]AGGRESSOR-Power' ist, war auch das 2 on 2 kein Problem mehr. Letztendlich reichte es aber wegen des ersten verpatzten Matches nur für Platz 3. Immerhin ein Platz auf dem Podest und eine schöne Bronzemedaile.

Nach beinahe ununterbrochenen 32 Stunden am Monitor waren Helder und ich doch ziemlich KO und nahmen eine Mütze voll Schlaf. Wegen des Krawalls in der Halle und der schlechten klimatischen Verhältnisse dort, zog ich es vor im Auto zu pennen was, wider erwarten, recht gut ging. Jens hatte sich bereits vorher verabschiedet (ja, ja, das Alter halt ;-). Nach knappen fünf Stunden unruhigen Schlafes ging es am Sonntag morgen wieder zurück in den Einsatz. Leider hatte ich - wie sich herausstellte - auch meine Siegerehrung verpennt. Grrr :-(( Warum muß die auch um halb vier Uhr morgens stattfinden!

Der Morgen ging dann eher verhalten von statten. Die meisten haben recht lang gepennt und einige sind anschließend auch abgezogen. Ein paar Spielchen noch und ein paar Files die hin- und hergeschoben wurden und dann war es auch schon Mittag. Helder und ich brachen dann auch langsam unsere Zelte ab und fuhren nach Hause.

Fazit

Alles in allem war die LAN wieder echt klasse. Das Team von der LanpartyZone hat wieder alles bestens organisiert. Strom und Netzwerk waren (abgesehen von der kleinen Panne am Anfang) in Ordnung. Auch verhungert ist keiner - wer allerdings auf die Idee gekommen ist Gyros mit Krautsalat zu verkaufen und damit die Explosionsgefahr erheblich zu steigern, ist mir rätselhaft ;-)

Was ich vermisst habe (mal wieder), war das fehlende Interesse an 'Wolfenstein Enemy Territory'. Aufgrund der Teilnehmerzahl (ich schätze mal insgesamt waren es wohl so 150 Leute) waren manchmal auch keine vernünftigen Spielerzahlen auf den Servern (insbesondere wenn die Turniere stattfanden). Die LanCircle 4 kann kommen! Ich bin auf jeden Fall wieder mit dabei! (Aber jetzt kommt erst mal wieder die WelfenLAN dran ;-)

Tags: quake